Der Verein stellt sich vor

Seit 1996 sich das Erscheinungsbild der S-Bahn Hamburg GmbH vollständig gewandelt.

Die Fahrzeuge, die seit 1940 den Hamburger S-Bahnverkehr geprägt haben, sind Zug um Zug durch Neubauzüge der BR 474/874 ersetzt worden. Am 27. Oktober 2001 hatte die Baureihe 471/871 ihren letzten Einsatztag und am 17. Dezember 2002 verabschiedete sich auch die Baureihe 470/870 von den Gleisen der Hamburger S-Bahn. Die modernere Baureihe 472/473 aus den Jahren 1974/75 und 1983/84 ist längst in den Neubauzügen der Baureihe 474/874 angepasstem (Re-) Design unterwegs und wird selbst durch neue Fahrzeuge der Baureihe 490 ersetzt.

Schnell stellte sich die Frage, ob und wie es möglich wäre, einen Zug der Baureihe 471/871 als Museumsstück auf den Gleisen der Hamburger S-Bahn zu behalten. Würde es nicht gelingen, im direkten Dialog mit der S-Bahn Hamburg GmbH einen Zug zu retten, wäre eine einmalige Chance vertan. Die Geschäftsführung der S-Bahn Hamburg GmbH gab im Januar 1999 ihre Zustimmung zum betriebsfähigen Erhalt und umfassender Aufarbeitung eines Zuges der Reihe ET/EM 171. Der Vereinsaufbau konnte beginnen.

verein_1Nachdem organisatorische und technische Fragen geklärt werden konnten, haben wir am 8. Juli 1999 den Verein Historische S-Bahn Hamburg gegründet. Dieser zeichnet in Zusammenarbeit mit der S-Bahn Hamburg GmbH für die Vermarktung des Zuges verantwortlich und stellt die Abwicklung aller Fahrten sicher.

Nach dem Ausscheiden der letzten 471/871 im Oktober 2001 konnten wir den letzten 471/871, den 062, noch bis zu seinem Fristablauf im Dezember 2004 für zahlreiche Sonderfahrten nutzen, ehe der Zug abgestellt werden musste. Der 062 bleibt als nicht betriebsfähiges Fahrzeug erhalten – soweit nötig steht der Zug als Ersatzteilspender zur Verfügung.

verein_3Nach Abstellung der Baureihe 470/870 hat der Verein von der S-Bahn Hamburg GmbH zwei Züge (470 128 und 129) erworben, von denen der 129 im weitgehenden Originalzustand hinterstellt ist, während der 128 seit Oktober 2015 als Traditionszug wieder einsetzbar ist. Helfen auch Sie mit, dass die historischen Züge fahrfähig erhalten bleiben können – sei es durch eine Mitgliedschaft in unserem Verein, aktive Mitarbeit, der Teilnahme an unseren vielfältigen Sonderfahrten oder durch Ihre Spende. Vielen Dank!

verein_2Zugleich bereiten wir die Geschichte der Hamburger S-Bahn in jeder Form auf und wollen sie allen Interessierten im Rahmen von Austellungen zugänglich machen. Haben wir Sie mit diesen Seiten neugierig gemacht? Wollen Sie an der Erhaltung lebendiger Hamburger S-Bahngeschichte mitwirken?

Dann werden Sie Mitglied bei der
Historischen S-Bahn Hamburg e. V.!

Möchten Sie unserem Verein betreten, füllen Sie das folgende Beitrittsformular einfach aus und senden es an unsere Geschäftsstelle per Fax oder Post. Oder schreiben Sie unserer Geschäftsstelle eine kurze E-Mail, und wir schicken Ihnen umgehend unsere Satzung und ein Beitrittsformular per Post zu.

Den Aufnahmeantrag und unsere Satzung finden Sie hier: